Einführung > Info > Bücher > Lehrbücher

Lehrbücher

Ich selber habe die Konzertina völlig autodidaktisch erlernt, konnte aber zuvor schon Noten lesen. In die folgenden Bücher habe ich deswegen eigentlich nur aus Neugierde geschaut oder, um meinen Horizont hinsichtlich anderer Spielweisen zu erweitern. Zunächst einige Bücher in deutscher Sprache:

Deutsche Konzertina-Schule

nach Noten- und Ziffernsystem von J. A. Sokoloff
Zimmermann Frankfurt
Zimmermann-Schule Nr. 35

Mein Exemplar ist wohl über 20 Jahre alt. Es ist ein kleines Heftchen, das nicht nur die Notenschrift und musikalische Begriffe erklärt, sondern auch das zweihändige Spiel auf der deutschen Konzertina, also der mit 20 Knöpfen. Dies ungefähr jeweils zur Hälfte der Seiten. Das gewählte Liedgut würde ich als "ur-deutsch" bezeichnen. Bis zum Deutschlandlied ist alles dabei.

Konzertina Schule

von Volker Bäcker
1995
mit CD

Wie mir eine Leserin schrieb, ist diese Konzertina-Schule "einsame Spitze". Die Schule erklärt das Spiel anhand einer speziellen Tabulatur. Notenlesen zu können ist also keine Vorraussetzung. Ansonsten soll das Helft sehr nett geschrieben sein.

Im englischsprachigen Bereich gibt es ein ganze Menge Bücher, welche insbesondere auch auf die irische Spielweise eingehen. Wenn einen das nicht stört, ist man, wenn man Irish Folk spielen will, damit sicher bestens beraten. Alle Bücher erklären das Instrument in der Stimmung C/G, welche wohl auch die gebräuchlichste ist.

Handbook for Anglo-Chromatic Concertina

von Roger Watson
Wise Publications
Educational Publication
Order No. AM 28325
ISBN: 0 86001 852 0

Dies war meine erste Konzertina Schule. Sie hat nur 24 Seiten. Natürlich kann man mit so wenig Platz nicht viel erklären. Nach den üblichen Informationen, wie Geschichte des Instrumentes, Wartung und Pflege etc, wird das Spiel hauptsächlich anhand von Lied-Beispielen erklärt. Auf besondere Techniken oder Tricks wird so gut wie gar nicht eingegangen. Im Heft wird anhand einer 30 Knöpfigen C/G-Hohner Konzertina erklärt. Im Zweifel dürfte dieses Buch auch über Hohner (siehe Hersteller) zu beziehen sein.

The Anglo Concertina Demystified

von Bertram Levy
Front Hall Enterprises, Inc.
Voorheesville, New York
Distributed in UK by C & R Dipper
West End House
High Street
Heytesbury
Warminster BA12 0EA
England

Dies Buch wird in der englischsprachigen Szene am meisten genannt. Nach den obligatorischen Einführungen über die Geschichte, Auswahl und Knopfanordnungen etc. ist dieses Buch in Kapitel gegliedert zu welchen es jeweils auch Übungsstücke gibt. Es geht los mit der G-Dur Tonleiter und Tips zur Balgtechnik. Weiter geht´s mit anderen Tonarten und Tonleitern, ein Abschitt über Modulation, einer über Verzierungen und "slow airs". Dann gibt es einen Anhang mit diversen Stücken in unterschiedlichen Tonarten.
Das Buch ist gespickt mit vielen interessanten Kommentaren, vor allem über irish folk generell, Spielstile, Einfluß anderer Instrumente auf die Musik etc. Dazu gibt es auch eine Casette mit Stücken aus den Kapiteln und auf der B-Seite mit Stücken aus dem Anhang. Die Casette soll sich allein schon lohnen wegen der guten Konzertina-Musik.

The Irish Concertina

von Mick Bramich
Dave Mallinson Publication
3 East View
Moorside
Clackheaton
West Yorkshire BD19 6LD
England
ISBN: 1 899512 25 X

Dieses Buch soll auch sehr gut sein. Allerdings ist die Einführung in die Technik des Spiels nicht sehr detailliert, und es wird sehr schnell zu den Musikstücken gewechselt. Das kann für den Anfänger etwas schnell sein. Ist man schon etwas erfahrener, erwarten einen viele tolle Irish Folk Stücke. Optional gibt es auch hierzu eine Cassette.

First Steps Concertina Anglo-Chromatic

International Music Publications
Southend Road
Woodford Green
Essex IG8 8HN
England

Es scheint, als käme diese Schule aus einem früheren Zeitalter; wird aber imer noch gedruckt. Inhaltlich ist das Buch eher klassisch orientiert.

Best Concertina Method Yet

von Bob Kal

Eine kleine Anleitung für 20 knöpfige Instrumente. Zu beziehen über das House of Musical Traditions.

Concertina & How to Play It

von Paul Deville

Dies Buch mit 76 Seiten hat 264 Stücke für die 20 knöpfige Konzertina. Auch u.a. zu beziehen über das House of Musical Traditions.

Concertina Book

von Frank Converse

Es hat 52 Seiten und 49 Stücke.