Hallihallo
#1
Hallo an Alle Concertina-Spieler und alle "Möchte-gerne-Concertina-spielen-Mitschreiber".
Ich gehöre zur Zeit noch eher zu den letzteren. Seit einigen Jahren habe ich den festen Vorsatz, mir eine Concertina zuzulegen, wenn meine Kinder aus dem Haus gehen. Dies wird bald soweit sein, so dass ich mich in den letzten Monaten intensiver mit diesem Thema beschäftigt habe.
Wie vielen anderen auch fällt mir die Auswahl des geeigneten Instrumentes schwer. Ich möchte gerne Melodien spielen, zu denen ich zum Teil auch mitsingen möchte. Dann sollten auch einige Akkorde möglich sein. Ich möchte aber kein reines Begleitinstrument. Irisch Folk strebe ich eher nicht an. Eher alte Swingmelodien oder franz. Chansons. Nach meinen Recherchen bin ich eigentlich zu dem Schluß gekommen, dass für mich vermutlich eine Duet am besten wäre. Aber auch da gibt es diverse verschiedene und nichts wirklich günstiges.
Jetzt habe ich sehr spontan bei einem ebay-Angebot in unserer Region für 55.- EUR zugeschlagen. Eine alte Hohner international D30/60/8. Also eigentlich ganz anders als gewünscht, aber eine Concertina. Erfahrungen sammeln, wie es ist so ein Instrument zu halten, zu ziehen und zu drücken und gleichzeitig die richtige Taste zu drücken. Die erste Melodie klappt schon ganz gut.
Lange wird mich dieses Intrument aber sicherlich nicht glücklich machen, da der Balg mehrere Undichtigkeiten hat und eine Taste sich ständig verklemmt.....
Aber ich habe auch schon festgestellt, dass es mir schwer fällt die Concertina richtig zu halten. Für die unterste Tastenreihe scheinen meine Hände irgendwie zu groß (?).
So, soviel zur Vorstellung.
Meine Anfängerfragen kommen dann woanders hin.
Viele Grüße
Susu
Antworten
#2
grüß dich susu ....

ach DUUUUU hast die konzertina gekauft?!... die hatte ich nämlich auch im visier.... aber habe ich dann nach  rücksprache mit dem verkäufer  doch lieber abstand genommen....
aber wenn sie dich zum konzertinaspielen bringt ist ja alles gut...

ich kann dir, gerade für den anfang, eine der beliebten konzertinatreffen empfehlen.... ich fands (und finde es) immer sehr hilfreich.....

grüßle
Antworten
#3
(12.08.2015, 17:35)Tanzigel schrieb: grüß dich susu ....

ach DUUUUU hast die konzertina gekauft?!... die hatte ich nämlich auch im visier.... aber habe ich dann nach  rücksprache mit dem verkäufer  doch lieber abstand genommen....
aber wenn sie dich zum konzertinaspielen bringt ist ja alles gut...

ich kann dir, gerade für den anfang, eine der beliebten konzertinatreffen empfehlen.... ich fands (und finde es) immer sehr hilfreich.....

grüßle

Hallo Tanzigel,
da habe ich ja nochmal Glück gehabt...  Für mich war das jetzt wirklich ein guter Einstieg, auch wenn ich vermutlich nicht bei einer Anglo bleiben werde. Das Wechseltönige stört mich dort sehr. Aber es macht mir Spaß, mir die Töne zu erarbeiten und grundsätzlich weiß ich jetzt, dass die Idee des Concertina-Spielens für mich genau richtig war.
Viele Grüße Susu
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste