Kummer mit der Jackie
#1
Hallo Ihr Experten!

Seit ein paar Tagen bin ich stolzer Besitzer einer Jackie (Englisch von Concertina Connection).

Leider hatte ich noch nie eine andere Konzertina in der Hand, mir fehlen also die Vergleiche. Was mir Kummer mit meiner Jackie macht ist, dass einzelne Töne sehr unterschiedlich ansprechen. Zum Beispiel das e' ist auf Zug extrem träge und "luftig"; auf Druck ist es okay. Ich habe auch Unterschiede bei den anderen Tönen gemerkt; ich kann aber noch nicht so viele Töne spielen als dass ich dies gut beurteilen könnte. Ich traue mich auch (noch) nicht, das gute Stück mal auseinanderzubauen und mir das Innenleben anzusehen...

Mein freundlicher Händler bietet an, das Instrument innerhalb der ersten 12 Monate nochmal kostenlos durchzusehen und bei Bedarf nachzustimmen.

Langer Rede kurzer Sinn: Würdet Ihr empfehlen, die Jackie erst einzuspielen (hilft das? wie lange?) oder möglichst bald durchsehen zu lassen? Mir ist klar, dass die Jackie für den Preis kein "Profi-Instrument" sein kann; allerdings hatte ich viele Empfehlungen für sie als gutes Einsteigerinstrument gesehen. Und das e' ist gerade etwas frustrierend...

Bonus-Frage: Auch wenn das für mich in absehbarer Zeit nicht ansteht. Hat irgendjemand Erfahrung mit dem Reed Upgrade für die Jackie http://www.concertina.net/forums/index.p...opic=16892 ?

Vielen Dank für Eure Tipps!

Muck
Antworten
#2
Hallo Muck,

wenn du das Gefühl hast, dass die Knöpfe / Töne nicht gleich und richtig ansprechen, dann würde ich das Angebot des Händlers annehmen und die Concertina nochmal durchchecken lassen.
Meiner Meinung nach müsste das gleich von Anfang an tadellos gehen und benötigt keine "Einspielzeit".
Ich bin allerdings keine Expertin, ich spiele erst seit einem Jahr und habe mein Instrument auch noch nicht aufgeschraubt. Das sollte bei einem neuen Instrument auch nicht nötig sein.
Nichts ist nach meiner Erfahrung für einen Anfänger schlimmer als frustriert mit seinem Instrument alleine zu Hause zu sitzen!

Vielleicht hat ein Experte ja noch eine andere Idee.

Mit dem Tausch der Stimmzungen habe ich keine Erfahrungen. Es geht für mich aus der Beschreibung auch nicht hervor, um was für Stimmzungen es sich handelt.
Da würde ich erstmal ein bischen abwarten, vielleicht möchtest du ja in einiger Zeit die ganze Concertina upgraden?

Alles Gute wünscht Toffie-Fee
(und vor allen Dingen viel Freude und viele Erfolgserlebnisse beim Lernen)
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste